Ich habe meine Klienten gebeten ihre persönliche Meinung abzugeben, warum sie sich segnen lassen, wie es bei ihnen wirkte und was sie für einen Eindruck hatten.
Es erschien mir am besten, wenn ich die Menschen für sich selber sprechen lasse. Lesen Sie diese Beiträge und lassen Sie sich inspirieren!

Ihre Cornelia Blochberger


S. aus R.

 

Liebe Conny,

Ende 2009 hat mich mein Job und meine Beziehung gezwungen, über mich und  mein Leben nachzudenken. Durch Deine Hilfe und Deine Segensarbeit, habe ich wieder zu mir selbst gefunden. Ich habe erkannt was wichtig ist im Leben. Vor allen Dingen hast Du mich mit Deinem Segnen in eine Richtung gelenkt, die ich nie für möglich gehalten habe. Mein Leben hat sich nun innerhalb der letzten Monate komplett verändert. Ich kann wieder lachen und nehme aktiv am Leben teil.

Ich weiß nun wieder was ich will und ich weiß was ich mir Wert bin. Ich danke Dir von ganzem Herzen. Ich habe Dich als Freundin sehr schätzen elernt. Ich bin total froh, dass sich unsere Wege gekreuzt haben.

Ich bin nach wie vor erstaunt was Du mit Deiner Segensarbeit bewirken bzw. welche Energien Du in Bewegung setzen kannst. Wie auch immer Du das bewerkstelligen magst, ich bin total fasziniert von Deiner Arbeit.

Viele liebe Grüsse

S. aus R.

PDF (250 KB)

 

Druidensegen.

Im vergangenen Jahr habe ich mich mit einigen Herzenswünschen an Frau Blochberger gewandt – bisher wurden alle durch die Unterstützung von Frau Blochberger erfüllt. Ich kann Frau Blochberger nur wärmstens weiterempfehlen.

M., Regensburg

E. aus Augsburg schreibt spontan:

Erst heute dachte ich über meine Begegnung mit Frau Blochberger nach... und ich kann sagen:

Hätte ich sie nicht gekannt, wäre ich heute nicht die, die ich bin; und ich habe mich, denke ich, zum Besseren verändert.

Was ich fühle ist tiefe Dankbarkeit für eine außergewöhnliche Frau, einen besonderen Menschen mit sehr viel Herz.

In den Anfängen unserer "Zusammenarbeit" war ich sehr skeptisch und wollte das Unfassbare mit dem Verstand erfassen; wollte

analysieren, sie auf die Probe stellen und eine Strategie erkennen.

Erst mit der Zeit lernte ich auf das zu hören, womit uns Gott ausgestattet hat, nämlich dem gesunden Menschenverstand, Intuition,

Urvertrauen. Die Symbiose aus Allem, die uns letztlich ausmacht. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man sich auf den richtigen Weg

gemacht hat, den Weg nach Hause... den Weg zum selbst.


Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem Tag...
...das kommt mir in den Sinn, wenn ich ans segnen denke...